Donnerstag, 07 Rabi' al-awwal 1440 | 15/11/2018
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Zentrales Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir

H.  26 Jumada II 1439 No: 010/1439 NH
M.  Montag, 12 Februar 2018

 Presseverlautbarung

Internationale Konferenzen und Friedensinitiativen, aber kein Nachlassen und kein Ende für das Russische Bombardement!

(Übersetzt)

Die blutigen Ereignisse in Ost-Ghuta und in Idlib nehmen zu. Syrian Network for Human Rights berichtete von bereits 370 getöteten Menschen in Ost-Ghuta seit Anfang dieses Jahres. Die Betonung liegt auf den 63 Kindern und 72 Frauen. Die Provinz Idlib, vor allem die Stadt Sarakib, die sich seit 25. Dezember im Auge des Sturms befindet, wo die Russen und das kriminelle Regime ihre ganze Wut austoben, wo die Zahl der Toten im Januar etwa 30 betrug und mehr als 60 Zivilisten verletzt wurden, wird demnächst von der kommunalen Verwaltung zum Katastrophengebiet erklärt. Darüber hinaus sind Schulen und Krankenhäuser Ziele der Angriffe. Ein Großteil davon ist nicht mehr funktionstüchtig.

Seit dem Ausbruch der syrischen Revolution im Jahr 2011 wurden einige arabische und internationale Initiativen gegründet, deren angebliches Ziel es war, eine friedliche Lösung des Konflikts zu erreichen! Kann man überhaupt auf den Überresten von Kindern und dem Blut Unschuldiger von einer friedlichen Lösung reden? Die fortwährenden Angriffe ließen keinen Stein auf dem anderen. Tag für Tag nehmen die Massaker noch mehr zivile Leben.

Jahre voller gescheiterter Konferenzen zielten nur darauf ab, der Öffentlichkeit Sand in die Augen zu streuen. Den Anfang machten die Genfer-Konferenzen, die mit dem Rücktritt Lakhdar Brahimis, dem Nachfolger Kofi Annans, endeten. Brahimi wurde von im Juli 2014 zum UNO-Gesandten für Syrien ernannten Staffan de Mistura ersetzt. Danach folgten die Syrien-Gespräche in Wien, die im November 2015 begannen - unmittelbar nachdem das russische Militär Ende September zur Unterstützung des Regimes in Syrien intervenierte. Die Gespräche endeten am 26. Januar 2018 nach mehr als neun internationalen Runden. Das Ergebnis war nur noch mehr Mord und Vertreibung.

Nicht zu vergessen die Verhandlungen in Astana, die die Einrichtung von vier Deeskalationszonen und eine Verminderung anstatt einem endgültigen Ende der Kampfhandlungen verkündeten. Idlib gehört zu diesen Deeskalationszonen, wird jedoch heute unter intensivem Hass bombardiert. Die letzte Serie dieser Konspirationen war die Syrien-Konferenz in Sotschi, die am 30 Januar 2018 auf Einladung Moskaus stattfand. Diese kam mit dem Vorschlag, eine Kommission zu bilden, die eine neue Verfassung für Syrien ausarbeiten soll und rief zur Abhaltung von demokratischen Wahlen auf.

Aufeinanderfolgende Konferenzen und Initiativen in all diesen Jahren hatten das angebliche Ziel Frieden zu bringen. Doch die russischen Kampfjets und Luftangriffe lassen weder nach noch hören sie auf. Das Ziel dieser Verhandlungen war es nie und wird es niemals sein das brutale Regime zu stürzen. Vielmehr zielen sie darauf ab die Entschlossenheit der aufrichtigen Menschen Syriens zu brechen und mehr Zeit für den kriminellen Bashar und seine Verbündeten rauszuschlagen, damit sie sich ihre Hände mit dem Blut von Zivilisten besudeln, diese vertreiben und verjagen können.

Sieben Jahre bitteren Krieges, geführt vom Regime und seinen Verbündeten in den verschiedensten Rebellengebieten, und fünf Jahre inhumaner Belagerung Ost-Ghutas, der letzten und stärksten Hochburg der Opposition... Doch wir hören lediglich von Initiativen und internationalen Rufen nach einem Waffenstillstand für die Lieferung humanitärer Hilfe... Als ob all dies nicht unter der Schirmherrschaft dieser brutalen internationalen Macht stattfände!! Und als ob die Geschehnisse das Senden von Lebensmitteln und Decken forderten... Und von wem?! Etwa vom Mörder selbst, oder von denjenigen, die daran teilnehmen und mithelfen das Blut des unschuldigen syrischen Volkes zu vergießen?!

Erreichte der Schall des Jammers und der Schreie ganz Syriens nicht die Ohren derer, die ihre Armeen in Gehorsam gegenüber ihren Herren für deren vorinszenierte Spiele in Bewegung setzen?! Realisieren diese verräterischen Herrscher immer noch nicht, dass die muslimische Ummah weder ihnen, noch ihren vergeblichen Initiativen glaubt?!

O Muslime! Beseitigt eure verschwörerischen Herrscher. Unterstützt den Deen Allahs, indem ihr ihm zur Herrschaft über die Erde verhelft, den Unglauben und seine Lakaien beseitigt und die Falschheit aus der ganzen Welt verbreibt, auf dass Gerechtigkeit und der erwartete wahre Frieden sich durchsetzen. Der Allmächtige sagt:

{يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آَمَنُوا إِنْ تَنْصُرُوا اللَّهَ يَنْصُرْكُمْ وَيُثَبِّتْ أَقْدَامَكُمْ وَالَّذِينَ كَفَرُوا فَتَعْسًا لَهُمْ وَأَضَلَّ أَعْمَالَهُمْ}

"O ihr Gläubigen! Wenn ihr euch für den Sieg der Sache Allahs einsetzt, lässt Allah euch siegen und gewährt euch festen Halt. Über die Ungläubigen wird Unglück kommen, und Allah wird ihre Werke zunichtemachen." [Muhammed 7-8]

Frauenabteilung

im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Zentrales Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut- Lebanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: [email protected]

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder